Göcklingen

Göcklingen Panoramabild von Göcklingen
Vorlesen

Mit geistiger Fitness der Demenz begegnen

Die Teilnehmer bei einer Übung
Die Referentin bei ihrem Vortrag

Pfarrerin Dorothea Helfrich konnte 25 Personen in der Kaiserberghalle von Göcklingen zu einem Informationsabend über die Vorbeugung gegen Demenz begrüßen. In Kooperation mit dem Pfalzklinikum Klingenmünster hatten die beiden konfessionellen Pfarrgemeinden dazu eingeladen und die Pflegedienstleiterin der Klinik für Gerontopsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Frau Rita Becker-Scharwatz als Referentin gewinnen können. Aus ihren Ausführungen war die Erkenntnis zu gewinnen, dass geistige und körperliche Aktivität, Bewegung und ausgewogene Ernährung den geistigen Abbau vermindert. Entgegen früherer Erfahrungswerten weiß man heute, dass das Gehirn immer neue Verbindungen knüpft und Gehirnzellen nachwachsen. Insbesondere differenziertes kognitives Training, bei dem mehrere Gehirnsektionen beansprucht werden, sind hilfreich, altersbedingte Erkrankungen zu verzögern. Wesentlich sei nicht nur der Wille, sondern auch das Umsetzen der Vorsätze in die Tat. Mit praktischen Übungen konnte sie die Spannung und das Interesse der Anwesenden steigern.

Christoph Bevier, Pfarrer am Pfalzklinikum dankte der Referentin für ihre Ausführungen, den beiden Pfarreien für die Organisation und der Gemeinde Göcklingen für die Zurverfügungstellung der Kaiserberghalle sowie den Anwesenden, die eine interessante, kurzweilige, informative, lehr - und aufschlussreiche Veranstaltung erlebten.

pkl

Datenschutzerklärung - Impressum